Aktuelles & Empfehlungen

Weshalb mich Unternehmen buchen

Change Management bedeutet, zu neuen Zielen aufzubrechen. Viele Führungskräfte reisen jedoch mit unzureichenden Mitteln vergangener Tage

Mit Karte, Kompass und Feldstecher würde sich kaum jemand auf den Weg zu einem unbekannten Ziel machen. Heute benutzt fast jeder einen Navigator.
Viele Führungskräfte von heute fühlen sich dennoch wie im Nebel: Vielschichtige Anforderungen erschweren ihnen die Orientierung. Sie spüren, dass sie den aktuellen Anforderungen mit traditionellen Führungsmodellen nicht beikommen. Für sie wäre es entlastend zu wissen, dass es auch für sie eine Art Navigator gibt.


Führungskräfte wissen selbst: Mit der Führungsarbeit steht es nicht zum Besten

Eine zu große Führungsspanne und Zeitnot sind Alltag. Führungskräfte haben keinen Ruhepool mehr und führen ineffizient. Ihre eigenen Ressourcen sind erschöpft, ständige Veränderungen rauben ihre Kraft. Gerne würden sie ihre Resilienz stärken.

In der geringen Zeit, die für die Führung bleibt, richtig gut zu sein und genau dafür fitter zu werden – das ist die Aufgabe!


Führungskräfte nehmen Konflikte wahr, haben aber keine Lösungen

Vielfach fehlt es an einer positiven Fehler- und Konfliktkultur: Konflikte gelten pauschal als negativ. In vielen Konflikten steckt jedoch Potential für neue Entwicklungsschritte und ein neues Verstehen.

Die Arbeit an mediativer Kommunikation bedeutet für Unternehmen generell einen Zugewinn. Für Führungskräfte ist es hilfreich, wenn sie ihr Selbstbewusstsein trainieren und Konflikte nicht als persönlichen Angriff, sondern als Aufruf zur Veränderung wahrnehmen.


Führungskräfte spüren, dass sie sich strategisch neu ausrichten müssen

Allerdings zieht eine Veränderung immer Widerstand bei einigen Gruppen von Mitarbeitern nach sich. Allzu oft fehlt dabei der Blick fürs Ganze und die Verantwortlichen konzentrieren sich auf die härtesten Widerständler.

Ein kluges Change Management ist gefragt, das die Zahl der Förderer von Veränderungen erhöht und bei der Mehrheit Ihrer Mitarbeiter Akzeptanz findet.


Führungskräfte schätzen neue Führungsideen und -konzepte, finden aber keine Zeit für deren Gestaltung

Viele Führungskräfte haben durchaus den Wunsch, ihre Mitarbeiter kooperativ einzubinden und flexibler zu führen. Allerdings finden sie keine Zeit, dazu Konzepte auszuarbeiten, in denen sie authentisch wirken und ihr neues Führungsverständnis mit Herz und Verstand leben.

Sie benötigen den richtigen Mix an Prozessen, Instrumenten und Erfahrungen, der auf die Identität, die Menschen und die Werte in Ihrer Organisation abgestimmt ist.


Führungskräften fehlt der fachliche Austausch

Viele Führungskräfte vermissen einen Partner auf Augenhöhe, mit dem sie ihre Arbeit reflektieren und langfristig verbessern können.

Das Business Coaching als Instrument zur Führungskräfteentwicklung ist in weiten Teilen der Wirtschaft im Kommen, aber längst noch nicht überall selbstverständlich genutzte und wertgeschätzte Methode.


Führungskräfte erleben häufig Rückfälle in „altes“ Führungsdenken

In kritischen Phasen melden sich Stimmen, die Befehl und Gehorsam sowie den „Macher-Mythos“ wieder zum Maß aller Dinge machen und das Thema Führung „auf Los“ zurückdrehen wollen. Das frustriert Veränderungsförderer, die bereits in progressive Führungskräfteentwicklung investiert haben.

Es wird Zeit, generell eine Veränderungskompetenz zu erhöhen und eine verantwortungsvolle Führungskultur und Führungspraxis zu entwickeln. Lösungen liefert das systemische Denken und Führen, sowie z.B. Ansätze des transformationalen und emotionalen Führens. Suchen wir gemeinsam passende Alternativen zur mechanistischen Tradition, indem wir Widersprüchen den Stachel nehmen und sie stattdessen als Quelle der Erneuerung nutzen.


Das sagen meine Kunden über mich

“An Albrecht Schürhoff schätze ich besonders seine Fähigkeit sehr schnell eine vertrauensvolle Basis zu schaffen und dann gemeinsam neue Perspektiven zu entwickeln. Ich würde ihn für Business Coachings Ihres Unternehmens sehr gerne empfehlen.”

Abteilungsleiter, Logistik

„Albrecht Schürhoff zeigte sich sehr flexibel und konnte die Gespräche immer wieder auf den Punkt bringen. Ich kann Ihnen Herrn Schürhoff persönlich wie fachlich sehr empfehlen.”

Bereichsverantwortlicher / Bundesweit tätige NGO

„Als Moderator und Trainer agierte Albrecht Schürhoff unauffällig und brachte uns Teilnehmer sehr gut ins Handeln. Aber wenn es darauf ankam, war er sehr präsent!”

Abteilungsleiter eines Automobilzulieferers